Dokument Pauschalversteuerung von erstatteten Verpflegungsmehraufwendungen - Pauschalversteuerung nach Ablauf der Dreimonatsfrist, ja oder nein?

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 51 vom 19.12.2011 Seite 4322

Pauschalversteuerung von erstatteten Verpflegungsmehraufwendungen

Pauschalversteuerung nach Ablauf der Dreimonatsfrist, ja oder nein?

Sabine Ziesecke und Can Tüzel

[i]Geserich, NWB 29/2011 S. 2452Die Pauschalierung von Verpflegungsmehraufwendungen gem. § 40 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 EStG ist nach unserer Auffassung mit der entsprechenden Begründung gegenüber dem Finanzamt auch nach Ablauf von drei Monaten in zeitlicher Hinsicht möglich. Aufgrund der [i]Richter/Breuer/Knebel, Reise- und Bewirtungskosten, NWB Verlag Herne, 12. Aufl. 2010, ISBN: 978-3-482-59312-3bisherigen abweichenden Praxis der Finanzverwaltung sollte zwecks Absicherung jedoch zuvor eine lohnsteuerliche Anrufungsauskunft durch den Arbeitgeber eingeholt werden.

Arbeitshilfen:

In der NWB Datenbank (Login über www.nwb.de) sind u. a. unter der NWB DokID NWB UAAAC-40698 der infoCenter-Beitrag „Reisekostenerstattung durch den Arbeitgeber” und unter der NWB DokID NWB HAAAC-34341 der infoCenter-Beitrag „Dienstreise” aufrufbar.

I. Hintergrund

[i]Mitarbeiterentsendung oft über drei Monate hinausTrotz Internetzeitalters mit all seinen technischen Möglichkeiten und dem allgegenwärtigen Spardruck sind in der heutigen globalisierten Geschäftswelt Dienstreisen bzw. Abordnungen nach wie vor üblich. Dabei werden die betroffenen Mitarbeiter nicht selten, etwa im Rahmen von Projektentsendungen, über drei Monate hinaus zum Kunden, zu ausländischen Niederlassungen usw. entsandt. In der Regel ist es dann üblich, dass der entsendende Arbeitgeber für den gesamten Entsendungszeitraum (als...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden