Dokument Umsatzsteuer ; Widerspruch des Empfängers gegen Gutschrift

Dokumentvorschau

FG Thüringen 1 K 1006/09, BBK 24/2011 S. 1170

Umsatzsteuer ; Widerspruch des Empfängers gegen Gutschrift

Bei einer Gutschrift des Leistungsempfängers verliert die Gutschrift bei einem wirksamen Widerspruch des Empfängers (§ 14 Abs. 2 Satz 3 UStG) ihre Wirkung als Rechnung nicht rückwirkend, sondern von diesem Zeitpunkt an. Der Empfänger kann zumindest bis zum Ablauf der regelmäßigen Verjährung von drei Jahren gemäß § 195 BGB, unabhängig von Steuerfestsetzungen oder -erstattungen, ohne Angabe von Gründen den Gutschriftdokumenten widersprechen. Ob der Widerspruch berechtigt ist, muss zwischen den Beteiligten vor den Zivilgerichten geklärt werden.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen