Kommentar zu § 314 HGB - Sonstige Pflichtangaben
Jahrgang 2012
Auflage 3
ISBN der Online-Version: 978-3-482-61213-8
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-59373-4

Onlinebuch NWB Kommentar Bilanzierung

Dokumentvorschau

Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann, Dr. Norbert Lüdenbach - NWB Kommentar Bilanzierung Online

§ 314 Sonstige Pflichtangaben

Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann, Dr. Norbert Lüdenbach (Dezember 2011)

I. Verweis auf die Anhangangaben nach § 285 HGB

1Vergleichbar der Vorgehensweise zum Konzernlagebericht (→ § 315 Rz. 5) befleißigt sich der Gesetzgeber bezüglich der Anhangangaben einer Doppelarbeit. Die Angabevorschriften in § 314 HGB entsprechen inhaltlich in weiten Zügen dem Inhalt von § 285 HGB. An die Stelle der rechtlichen Einheit „Gesellschaft„ tritt als Berichterstattungsobjekt in § 314 HGB die wirtschaftliche Einheit „Konzern„. Begrifflich hätte man beide Gesetzesadressaten zu einer „Einheit„ – nach IFRS „entity„ – zusammenfassen können, um so die Doppelarbeit zu vermeiden.

In unserer Kommentierung gehen wir entsprechend vor und begnügen uns weitgehend mit Verweisen auf die Erläuterungen in § 285 HGB. Lediglich die Konzernspezifika werden zusätzlich dargestellt.

Auch für die Anhangangaben sind die Vorschriften zur Vollkonsolidierung entsprechend anzuwenden. Zum Teil ergibt sich dies unmittelbar aus dem Verweis in Abs. 2 auf §§ 297 ff. HGB Beispiele hierfür sind:

  • Bedeutende Vorgänge zwischen Abschlussstichtag des Gemeinschaftsunternehmens und abweichendem Abschlussstichtag des Konzerns, wenn die Konsolidierung nicht auf Basis eines Zwischenabschlusses erfolgt (→ § 299 Rz. 13).

  • Verzicht auf ko...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren