NWB-EV Nr. 12 vom 07.12.2011 Seite 393

Jahreswechsel 2011/2012

Annette Kubiak | Verantw. Redakteurin | nwb-ev-redaktion@nwb.de

Einige Gesetzespakete – insbesondere das Steuervereinfachungsgesetz 2011, das Beitreibungsrichtlinienumsetzungsgesetz, das OGAW-IV-Umsetzungsgesetz, das Jahressteuergesetz 2010 und seine Nachfolgewirkungen sowie das Altersgrenzenanpassungsgesetz für den Vertragsabschluss bei diversen Vorsorgeprodukten – sehen für die privaten Kapitaleinkünfte Neuregelungen vor. Außerdem sind die Auswirkungen aus der Rechtsprechung sowie verschiedener wichtiger Verwaltungserlasse zu beachten. Welchen Anpassungsbedarf es noch bis zum Jahresende geben kann, stellt Kracht in seinem Beitrag ab S. 396 vor. Eine Checkliste der bewährten Jahresendstrategien steht Ihnen zusätzlich in der NWB Datenbank zur Verfügung.

Steuerabkommen Deutschland – Schweiz

Am wurde das „Abkommen zwischen der Schweizerischen Eidgenossenschaft und der Bundesrepublik Deutschland über Zusammenarbeit in den Bereichen Steuern und Finanzmarkt” unterzeichnet. Sind damit die offenen Fragen zur Besteuerung von Kapitalerträgen deutscher Anleger in der Schweiz endgültig beantwortet? Das Abkommen versucht den Interessen beider Staaten gerecht zu werden. Suter/Gruber gehen nicht auf abwicklungstechnische Details des Abkommens ein, sondern zeigen Schwerpunkte und Folgen für in Deutschland ansässige Personen ab S. 409 auf.

Anteile an Kapitalgesellschaften und Betriebsvermögen

Die Finanzverwaltung hat die neuen gleich lautenden Erlasse zur Bewertung von Anteilen von Kapitalgesellschaften und von Betriebsvermögen bekanntgegeben. Der aktualisierte Erlass gilt für alle Bewertungsstichtage nach dem . Die eingeführten Neuerungen wirken sich häufig zu ungunsten der Steuerpflichtigen aus. So führt z. B. der generelle Ansatz der Geschäftswert, Firmenwert oder Praxiswert bildenden Faktoren, denen ein eigenständiger Wert zugewiesen werden kann, regelmäßig zu einem höheren Substanzwert und mitunter zu einer höheren steuerlichen Belastung. Krause beschäftigt sich ab S. 416 mit den inhaltlichen Neuerungen, vergleicht die neuen mit den bisherigen Regelungen und stellt die Praxisauswirkungen vor. In der NWB Datenbank finden Sie auch hierzu eine vergleichende Übersicht.

Mit allen guten Wünschen auch für das Jahr 2012 grüßt Sie Ihre

Annette Kubiak

Fundstelle(n):
NWB-EV 12/2011 Seite 393
NWB KAAAD-96439

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden