Dokument Beschränkungen des Schuldzinsenabzugs nach § 4 Abs. 4a EStG - Neue Entwicklungen aus der jüngeren Rechtsprechung

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

StuB Nr. 22 vom 25.11.2011 Seite 863

Beschränkungen des Schuldzinsenabzugs nach § 4 Abs. 4a EStG

Neue Entwicklungen aus der jüngeren Rechtsprechung

Dipl.-Finw. StB Dieter Grützner

Die mit Wirkung ab Veranlagungszeitraum 1999 eingeführte Regelung des § 4 Abs. 4a EStG zur Beschränkung des Abzugs von Schuldzinsen bei von natürlichen Personen betriebenen Unternehmen hat sich aus den verschiedensten Gründen als streitanfällig erwiesen. So verwundert es nicht, dass sich der BFH noch jüngst mit den Inkrafttretensregelungen zu dieser Vorschrift auseinander zu setzen hatte . Diese Entscheidungen berühren angesichts der periodenübergreifenden Wirkung des § 4 Abs. 4a EStG auch die Ermittlung der nicht abziehbaren Zinsen nachfolgender Wirtschaftsjahre. Auf diese und einige andere Probleme wird nachfolgend eingegangen.

NWB KAAAD-87140, , X R 43-44/07 NWB CAAAD-87604

Kernfragen
  • Was gilt nach den jüngsten Entscheidungen des BFH zur Rechtmäßigkeit des § 4 Abs. 4a EStG?

  • Welche Besonderheiten gelten bei der Finanzierung von Umlaufvermögen?

  • Inwieweit sind die neueren Entscheidungen des BFH mit der Auffassung der Finanzverwaltung vereinbar?

I. Rechtmäßigkeit des § 4 Abs. 4a EStG

Der BFH hat bisher die Rechtmäßigkeit des § 4 Abs. 4a EStG grundsätzlich nicht infrage gestellt . Diese Auffassung wurde durch das bestätigt. Danach liegt ein Verstoß g...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren