Dokument Verfahrensverlauf | BFH - VIII R 33/11 - erledigt.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH  - VIII R 33/11 Verfahrensverlauf - Status: erledigt

Gesetze: EStG § 9 Abs 1 S 1, EStG § 12 Nr 1, EStG § 8 Abs 2 Satz 2, EStG § 6 Abs 1 Nr 4 Satz 2, EStG § 18 Abs 1 Nr 1, EStG § 21 Abs 1 Satz 1 Nr 1, AO § 173 Abs 1 Satz 1 Nr 1

Rechtsfrage

1. Abzug von Mietaufwendungen als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung im Rahmen eines Mietverhältnisses unter nahen Angehörigen (Ehegatten), bei dem als Gegenleistung für die Raumüberlassung die Nutzung eines im Betriebsvermögen befindlichen Pkw der Mieterin vereinbart wurde, unter Beachtung der für den sog. Fremdvergleich geltenden Maßstäbe?

2. Annahme privater Kfz-Nutzung bezüglich eines im Betriebsvermögen befindlichen Pkw (Porsche) unter Anwendung der sog. 1 %-Regelung aufgrund nicht ordnungsgemäßer Führung der Fahrtenbücher, wenn sich im Privatvermögen vergleichbare Fahrzeuge befinden? (Gerügt wird die Divergenz zum ) wegen vergleichbarer Sachverhalte.)

1 %-Regelung; Anscheinsbeweis; Fahrtenbuch; Fremdvergleich; Mietverhältnis; Pkw-Nutzung; Privatanteil; Selbständige Arbeit; Vermietung und Verpachtung; Werbungskosten

Fundstelle(n):
SAAAD-93947

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden