Dokument Teilwertabschreibung auf börsennotierte Anteile an (Aktien-) Fonds im Anlagevermögen

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 42 vom 17.10.2011 Seite 3504

Teilwertabschreibung auf börsennotierte Anteile an (Aktien-) Fonds im Anlagevermögen

Kerstin Löbe

Mit Urteil v. - 13 K 1567/07 NWB LAAAD-92062 hat das FG Köln entschieden, dass die Voraussetzungen für eine Teilwertabschreibung auf börsennotierte Aktienfondsanteile im Anlagevermögen bereits dann vorliegen, wenn der Börsenkurs am Bilanzstichtag um mehr als 20 % abgesunken ist und sich bis zum Bilanzaufstellungstag nicht wieder erholt hat.

In dem Verfahren war streitig, ob auf die im Anlagevermögen der klagenden GmbH gehaltenen Aktienfondsanteile zum Bilanzstichtag Teilwertabschreibungen vorgenommen werden durften. Der Teilwert der Fondsanteile betrug zum Stichtag zwischen 66,4 % und 79,1 % der Anschaffungskosten, damit wiesen die Anteile einen Wertverlust von über 25 %, teilweise sogar von über 30 % aus. Zwischen dem Bilanzstichtag und der Bilanzaufstellung verloren die Fondsanteile nochmals zwischen ca. 3,2 % und ca. 4,8 % weiter an Wert.

In Übereinstimmung mit der Klägerin vertrat das beklagte Finanzamt die Auffassung, dass bei einem Fonds auf die im Sondervermögen des Fonds befindlichen Wirtschaftsgüter abzustellen sei; im Streitfall handelte es sich überwiegend um inländische Fonds, die ausschließlich in – wiederum überwiegend inländische – Aktien inve...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren