Dokument FG Köln, Urteil v. 24.08.2011 - 13 K 1567/07

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Köln Urteil v. - 13 K 1567/07 EFG 2011 S. 2092 Nr. 23

Gesetze: EStG § 6 Abs 1 Nr 2

Bilanzen:

Teilwertabschreibung auf Fondsbeteiligungen

Leitsatz

1) Der Teilwert börsennotierter Wertpapiere richtet sich nach dem Börsenkurswert am Bilanzstichtag, wenn der Erwerb einer gleich hohen Beteiligung am Bewertungsstichtag zu diesem Wert möglich erscheint.

2) Eine - eine Teilwertabschreibung rechtfertigende - voraussichtlich andauernde Wertminderung liegt vor, wenn aus der Sicht des Bilanzstichtags aufgrund objektiver Anzeichen ernstlich mit einem langfristigen Anhalten der Wertminderung gerechnet werden muss.

3) Die Voraussetzungen für eine Teilwertabschreibung auf börsennotierte Anteile liegen danach bereits dann vor, wenn der Börsenkurs am Bilanzstichtag um 20% abgesunken ist und sich bis zum Bilanzaufstellungstag nicht wieder erholt hat.

Fundstelle(n):
BBK-Kurznachricht Nr. 21/2011 S. 1015
EFG 2011 S. 2092 Nr. 23
NWB-Eilnachricht Nr. 42/2011 S. 3504
StuB-Bilanzreport Nr. 22/2011 S. 882
LAAAD-92062

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren