Dokument Aktivierung von Nebenkosten beim Mobilien-Leasing

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BBK Nr. 18 vom 16.09.2011 Seite 883

Aktivierung von Nebenkosten beim Mobilien-Leasing

Dipl.-Kffr. WP/StB Susanne Scherff, Hilden, , Dipl.-Kffr. StB Gabriele Willems, Köln, und und Dipl.-Betriebswirt (FH) WP/StB Clemens Willeke, Hürth

Haben Sie auch eine fachliche Frage? [i]bbk-leserfrage@nwb.deBitte richten Sie Ihre Zusendung perE-Mail an bbk-leserfrage@nwb.de. Möchten Sie mit Fachkollegen diskutieren? Melden Sie sich an in der NWB Community unter www.nwb-community.de.

Frage

[i]Elektroinstallation und FundamentWir haben im Jahr 2008 eine Produktionsmaschine geleast (Leasingdauer sechs Jahre, betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer 13 Jahre). Vor Inbetriebnahme der Maschine waren umfangreiche Elektroinstallationsarbeiten notwendig, die von uns – unabhängig vom Leasinggeber – bei Fremdfirmen in Auftrag gegeben und von diesen durchgeführt wurden. Daneben wurde auch für die Erstellung des notwendigen Maschinenfundamentes ein weiteres, fremdes Unternehmen von uns beauftragt.

Da die Maschine aufgrund der vertraglichen Ausgestaltung des Leasingvertrags (Grundmietzeit > 40 % der betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer) steuerlich dem Leasinggeber zuzurechnen ist und die Elektroinstallation und das Fundament nicht selbständig nutzbar sind, wurden diese Aufwendungen in unserer Finanzbuchhaltung als (sofort abzugsfähige) Betriebsausgaben verbucht.

[i]Steuerliche Außenprüfung verweigert sofortigen BetriebsausgabenabzugDies wurde nun im Rahmen einer jüngst stattgefundenen steuerlichen Außenprüfung beansta...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren