Dokument Arbeitgeberbeiträge zu einer Gruppenkrankenversicherung - Arbeitslohncharakter – Abgrenzung zwischen Bar- und Sachlohn – Steuerbefreiung

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 36 vom 05.09.2011 Seite 3032

Arbeitgeberbeiträge zu einer Gruppenkrankenversicherung

Arbeitslohncharakter – Abgrenzung zwischen Bar- und Sachlohn – Steuerbefreiung

Lukas Hilbert und Stefan Sperandio

Im Fall des am [i]BFH, Urteil v. 14. 4. 2011 - VI R 24/10 NWB NAAAD-85772 veröffentlichten NWB NAAAD-85772 wurde darum gestritten, ob für Saisonarbeitskräfte gezahlte Arbeitgeberbeiträge in eine private Gruppenkrankenversicherung steuerbaren und steuerpflichtigen Bar- oder [i]Thiemann, NWB 30/2010 S. 2353; Schneider, NWB 7/2011 S. 508; Hilbert, NWB 18/2011 S. 1538Sachlohn darstellen. Da der Lohnsteuersenat auf Grundlage der Feststellungen der Tatsacheninstanz keine abschließende Einordnung treffen konnte, verwies er die Angelegenheit an das Finanzgericht zurück. Die Entscheidung bietet der Unternehmenspraxis allerdings mehrere wertvolle Hinweise zur möglichen Qualifikation der Beiträge als Arbeitslohn, der Abgrenzung zwischen Bar- und Sachzuwendung sowie der Steuerbefreiungsnorm des § 3 Nr. 62 EStG.

Arbeitshilfe: In der NWB Datenbank (Login über www.nwb.de) ist unter der NWB DokID NWB LAAAB-14424 der infoCenter-Beitrag „Arbeitslohn„ aufrufbar.

I. Arbeitgeberbeiträge für private Gruppenkrankenversicherung polnischer Saisonarbeitskräfte

[i]Saisonarbeitskräfte in der Landwirtschaft; Arbeitgeberin zahlte private KV-Beiträge;Die in Erstinstanz und Revision klagende Arbeitgeberin unterhielt bis zum einen landwirtschaftlichen Betrieb, auf dem sie in den Streitjahren 2001 bis 2003...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren