Dokument Geld allein macht nicht glücklich - Um ihre Mitarbeiter zu motivieren, benötigen Steuerberater keine großen finanziellen Ressourcen, sondern vor allem ein offenes Ohr

Dokumentvorschau

StBMag Nr. 9 vom Seite 24

Geld allein macht nicht glücklich

Um ihre Mitarbeiter zu motivieren, benötigen Steuerberater keine großen finanziellen Ressourcen, sondern vor allem ein offenes Ohr

Julia Groth

Gute Mitarbeiter sind schwer zu finden, also sollten Kanzleiinhaber bereits gefundene binden. Dabei geht es nur vordergründig um Geld - es sind oft die kleinen Dinge, die Angestellte zufrieden machen.

Wer bei schönstem Sommerwetter im Büro sitzt, hat meist nicht sonderlich viel Lust zu arbeiten. Die Mitarbeiter der Steuerberatungsgesellschaft Daamen, Dr. Müller und Hufschmidt im nordrhein-westfälischen Straelen können ihren Arbeitsplatz dann ganz einfach nach draußen verlegen, in den Kanzleigarten. Satte 11.000 Quadratmeter Grünfläche umgeben das Büro. Inmitten der Fülle aus Blumen, Sträuchern und Bäumen finden sich Nischen mit Tischen und Stühlen, an denen sich ungestört arbeiten lässt. „Um den Garten so zu gestalten, wie er jetzt ist, haben meine Eltern und ich bis um ein Uhr nachts mit der Taschenlampe 7.000 Blumenzwiebeln gesteckt”, erinnert sich Steuerberater und Diplom-Kaufmann Nicolai Müller, einer der vier Kanzleipartner und verantwortlich für Personalfragen.

Auch von innen kann die Kanzlei sich sehen lassen. An jeder Wand hängen Bilder. Wände, Möbel und sogar Fußleisten sind bunt gestrichen, und wer sich zwischenzeitlich von der Arbeit erhol...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden