Dokument Niedersächsisches Finanzgericht, Urteil v. 23.02.2011 - 3 K 332/10

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Niedersächsisches Finanzgericht Urteil v. - 3 K 332/10

Gesetze: ErbStG § 10 Abs. 5 Nr. 1, ErbStG § 9, ErbStG § 11, EStG § 25 Abs. 1, EStG § 36, EStG § 43, EStG § 46

Einkommensteuer für das Todesjahr des Erblassers kann nicht als Nachlassverbindlichkeit abgezogen werden

Leitsatz

  1. Zur Abzugsfähigkeit von Nachlassverbindlichkeiten gemäß § 10 Abs. 5 Nr. 1 ErbStG.

  2. Die Einkommensteuer des Todesjahres des Erblassers kann beim Erben nicht als Nachlassverbindlichkeit abgezogen werden, weil sie zum maßgeblichen Stichtag noch nicht entstanden ist.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:



Fundstelle(n):
YAAAD-84578

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren