Dokument Umsatzsteuer | Kleinunternehmer und private Kfz-Nutzung

Dokumentvorschau

FG Berlin-Brandenburg 15.02.2011 5 K 5162/10, NWB 23/2011 S. 1939

Umsatzsteuer | Kleinunternehmer und private Kfz-Nutzung

Die private Verwendung eines dem Unternehmen zugeordneten Pkw ist bei der Berechnung des Umsatzes nach § 19 Abs. 1 Satz 2 UStG nach dem nicht zu berücksichtigen. Die Frage, ob die Verwendung eines dem Unternehmen zugeordneten Pkw gem. § 3 Abs. 9a Nr. 1 UStG bei der Berechnung des Umsatzes nach § 19 Abs. 1 Satz 2 UStG zu berücksichtigen ist, wird unterschiedlich beurteilt. Während einerseits unter Hinweis auf die fehlende Vorsteuerabzugsfähigkeit des Kleinunternehmers (§ 19 Abs. 1 Satz 4 UStG) die Steuerbarkeit derartiger unentgeltlicher Wertabgaben verneint wird (vgl. Widmann in Plückebaum/ Malitzky, UStG, 158. Lieferung Oktober 2003, § 19 Rz. 10/1), sind diese nach anderer Auffassung bei der Berechnung des Gesamtumsatzes zu berücksichtigen, wenn die Nichtentlastung von Vorsteuer lediglich darauf beruht, dass die Kleinunternehmereigens...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen