NWB-EV Nr. 6 vom Seite 176

Die NWB-Datenbank auf USB-Stick – Ihre Datenbank für die Hosentasche

Beim Mandanten schnell eine wichtige Information in der NWB Datenbank nachschlagen – das geht jetzt noch einfacher. Kopieren Sie die auf Ihrem Rechner installierte NWB Datenbank auf einen USB-Stick. So sind Sie unterwegs unabhängig vom Internet.

Unterwegs recherchieren – So einfach ist es

Einfach den Stick in den USB-Anschluss eines Rechners einstecken, Programm starten, fertig! Sie arbeiten dabei ausschließlich auf dem USB-Stick. Es wird kein Programm auf dem jeweiligen Rechner installiert. Und so einfach kopieren Sie die auf Ihrem Rechner installierte NWB Datenbank auf Ihren USB-Stick:

USB-Stick anschließen

Stecken Sie den USB-Stick in den USB-Anschluss Ihres PCs. Der USB-Stick meldet sich in der Regel als neues Laufwerk mit der Bezeichnung „Wechseldatenträger” auf Ihrem System an. Welchen Laufwerksbuchstaben Ihr USB-Stick hat, können Sie sehen, wenn Sie auf Ihrem Desktop auf das Symbol „Arbeitsplatz” doppelklicken.

Daten zum Kopieren auswählen

Öffnen Sie den Windows Explorer (Start > Programme >Windows Explorer). Wechseln Sie in das Installationsverzeichnis der NWB Datenbank (üblicherweise c:\programme\nwb).

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Verzeichnis „NWBDatenbank” und wählen Sie aus dem Kontextmenü den Eintrag „Kopieren”.

Daten auf den USB-Stick übertragen

Navigieren Sie im Windows Explorer zu dem Laufwerksbuchstaben Ihres USB-Sticks. Mit rechter Maustaste und „Einfügen” kopieren Sie die NWB Datenbank auf den USB-Stick. Die NWB Datenbank ist jetzt startklar!

Ab jetzt können Sie Ihre USB-Stick-Version unterwegs einfach mit Doppelklick auf die Datei „ipview.exe” im Verzeichnis „NWB Datenbank” starten und wie gewohnt mit Ihrer Datenbank arbeiten. Beachten Sie bitte, dass die NWB Datenbank ca. 5,5 GB Speicherkapazität benötigt. Auch wenn Sie im Rahmen Ihrer Abonnements mehrere Freischaltcodes erhalten, müssen Sie die NWB Datenbank nur einmal installieren. Das spart wertvolle Zeit. Geben Sie bitte beim ersten Start der Software alle Freischaltcodes, die Ihnen vorliegen, in den Anmeldedialog ein und bestätigen Sie jeweils mit „Code hinzufügen” Ihre Eingaben.

Der Ausgangspunkt für den Anmeldedialog befindet sich wie gewohnt im rechten oberen Bereich der Homepage des NWB-Verlags http://www.nwb.de

  1. Alternative (Benutzername/Kennwort sind eingerichtet). Sind bereits Benutzername/Kennwort eingerichtet, genügt die Eingabe der Kombination. Die folgende Seite listet wie gewohnt alle freigeschalteten Inhalte auf. Klick auf die entsprechend bezeichnete Schaltfläche startet die neue NWB Datenbank mit den von Ihnen abonnierten Modulen.

  2. Alternative (es ist ein Freischaltcode für ein Produkt oder ein Modul verfügbar). Sind noch kein Benutzername/Kennwort eingerichtet, liegt Ihnen jedoch ein Freischaltcode für ein Produkt oder ein Modul vor, ist es erforderlich, dieses als „Neuprodukt” freizuschalten. Dazu geben Sie den Freischaltcode in das Feld „Freichaltcode/ISBN” ein, klicken die Schaltfläche „Freischalten” und folgen den weiteren Bildschirmanweisungen. Nach ordnungsgemäßer Freischaltung öffnet sich die NWB Datenbank Online.

Fundstelle(n):
NWB-EV 6/2011 Seite 176
NWB FAAAD-83838

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden