Dokument Anlage in Japans Bauindustrie

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB EV 6/2011 S. 176

Anlage in Japans Bauindustrie

Das Erdbeben und der dadurch ausgelöste Tsunami haben in Japan viele Häuser, Straßen und Brücken entweder völlig zerstört oder zumindest in einen unbenutzbaren Zustand gebracht. Es wird vermutlich Jahre dauern, die Schäden der Katastrophe zu beseitigen. Für den Wiederaufbau will die japanische Regierung enorme Investitionsprogramme auflegen. Ein Profiteur der nun anstehenden Aufräumarbeiten könnte die japanische Bauwirtschaft sein. Aufgrund der Aussicht auf umfangreiche Aufträge hat die Royal Bank of Scotland das Topix Construction Index Open End Zertifikat (ISIN: DE000AA3A4H8) emittiert, über das Anlegern am Wiederaufbau der zerstörten Regionen partizipieren können. Das in Stuttgart und Frankfurt handelbare Zertifikat ohne Laufzeitbeschränkung bildet die Wertentwic...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden