Dokument Dienstwagenregelungen aus arbeitsrechtlicher und lohnsteuerlicher Sicht

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BBK Nr. 11 vom 03.06.2011 Seite 509

Dienstwagenregelungen aus arbeitsrechtlicher und lohnsteuerlicher Sicht

Die Überlassung [i]Ausführlicher Beitrag ab Seite 522eines Dienstwagens ist für Mitarbeiter eine besonders geschätzte Leistung des Arbeitgebers, stellt diesen allerdings vor zahlreiche rechtliche und steuerliche Herausforderungen. Eine entsprechende Dienstwagenregelung ist deshalb besonders sorgfältig zu planen und zu erstellen.

Den ausführlichen Beitrag finden Sie in .

I. Wesentliche Aspekte einer Dienstwagenregelung

[i]Überlassung auch zur PrivatnutzungEine Dienstwagenregelung kann entweder eine ausschließlich dienstliche Nutzungsüberlassung zum Inhalt haben oder es dem Mitarbeiter zusätzlich erlauben, das Fahrzeug privat zu nutzen. Soll eine Überlassung zur Privatnutzung erfolgen, sollte dies explizit in einer Klausel im Arbeitsvertrag oder einer gesonderten Vereinbarung niedergeschrieben werden. Im Falle einer ausschließlich dienstlichen Nutzungsüberlassung empfiehlt es sich, dies ebenfalls entsprechend klar zu regeln.

[i]Geldwerter VorteilErfolgt die Überlassung des Dienstwagens zur Privatnutzung, so stellt der Wert dieser Nutzung einen geldwerten Vorteil für den Mitarbeiter dar, der von ihm zu versteuern ist. Der Grund hierfür ist, dass die Nutzungsüberlassung als Gegenleistung für die Arbeitslei...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren