Dokument Die Einbringung von Unternehmensteilen in eine Kapitalgesellschaft - §§ 20 bis 23 UmwStG

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

SteuerStud Nr. 6 vom 31.05.2011 Seite 321

Die Einbringung von Unternehmensteilen in eine Kapitalgesellschaft

§§ 20 bis 23 UmwStG

Prof. Dr. Caren Sureth und Dr. Alexandra Maßbaum

Nach den Vorschriften der §§ 20 bis 23 UmwStG besteht unter bestimmten Voraussetzungen ein Wahlrecht, Unternehmensteile zum Buchwert und damit steuerneutral auf eine Kapitalgesellschaft zu übertragen oder das Vermögen zum gemeinen Wert einzubringen und damit im Zeitpunkt der Übertragung alle stillen Reserven aufzudecken und zu versteuern. Im nachfolgenden Beitrag werden zunächst die zivil- und steuerrechtlichen Grundlagen einer Einbringung von Unternehmensteilen in eine Kapitalgesellschaft dargestellt. Im Anschluss daran werden die steuerlichen Wirkungen, die bei einer Übertragung zum gemeinen Wert bzw. zum Buchwert auftreten, analysiert sowie die Faktoren bestimmt, die die Wahlrechtsausübung maßgeblich beeinflussen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen