Dokument FG München, Urteil v. 02.03.2011 - 3 K 2880/08

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG München Urteil v. - 3 K 2880/08 EFG 2011 S. 1665 Nr. 18

Gesetze: UStG § 15 Abs. 1 S. 1 Nr. 1UStG § 15 Abs. 1 S. 2 EWGRL 388/77 Art. 4 EWGRL 388/77 Art. 17 Abs. 2

Vorsteuerabzug aus der Errichtung eines gemischtgenutzten Gebäudes

Geltendmachung des Vorsteuerabzugs dokumentiert die Absicht zur unternehmerischen Nutzung

Leitsatz

Durch die Geltendmachung des Vorsteuerabzugs wird zugleich konkludent dargelegt, dass nicht nur die geringfügige unternehmerische Nutzung eines Gegenstandes i. S. d. § 15 Abs. 1 S. 2 UStG geplant ist; dabei muss auch die Absicht einer unternehmerischen Nutzung zu mehr als 10 % bereits beim Leistungsbezug ernsthaft beabsichtigt und nach außen erkennbar sein.

Tatbestand

Fundstelle(n):
DStRE 2012 S. 821 Nr. 13
EFG 2011 S. 1665 Nr. 18
Ubg 2012 S. 571 Nr. 8
NAAAD-82901

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden