Dokument Vermögensanlage in Metalle der Seltenen Erden

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB EV 5/2011 S. 144

Vermögensanlage in Metalle der Seltenen Erden

Die Geldanlage in Rohstoffe ist angesichts der Furcht vor Inflation und schwächelndem Euro zunehmend in den Fokus von Privatanlegern gerückt. Während Gold, Öl, Weizen oder Aluminium bereits bekannte Rohstoffe sind, ist das bei Metallen der Seltenen Erden eher nicht der Fall. Hierzu zählen beispielsweise die Metalle Cer, Lutetium, Neodymium oder Sacandium, die bei der Herstellung von Plasma- und LCD-Bildschirmen, Batterien, Elektromotoren, Hybrid-Motoren und Windkraftanlagen benötigt werden. Die größten Vorkommen befinden sich in China. Anhand der Einsatzmöglichkeiten der Seltenen Erden lässt sich bereits erkennen, dass die Nachfrage nach diesen Produkten in Zukunft eher zunehmen sollte, zumal China den Export drosselt. Privatanleger können auf diese Rohstoffe über den...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden