Dokument FG Münster, Beschluss v. 30.03.2011 - 7 V 814/11 AO

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Münster Beschluss v. - 7 V 814/11 AO EFG 2011 S. 1127 Nr. 13

Gesetze: RL 76/308/EWG Art 7 Abs 1 Gesetz zur Durchführung der EG-Beitreibungsrichtlinie § 4 Abs. 1 Nr 1

Verfahren: Aussetzung einer Pfändungs- und Überweisungsverfügung nach der EU-Beitreibungsrichtlinie, wenn nur eine beglaubigte Ausfertigung einer Rückstandsanzeige vorliegt

Leitsatz

Es bestehen ernstliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit einer Pfändungs- und Überweisungsverfügung gem. § 4 Abs. 1 Nr. 1 des Gesetzes zur Durchführung der EG-Beitreibungsrichtlinie, wenn die ersuchende Behörde keinen vollstreckbaren Titel in amtlicher Ausfertigung oder beglaubigter Kopie vorlegt, sondern nur eine beglaubigte Rückstandsliste mit der Aufzählung rückständiger Steuerforderungen und Zinsen.

Tatbestand

Fundstelle(n):
EFG 2011 S. 1127 Nr. 13
CAAAD-82037

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren