Dokument Bewertung und Besteuerung einer Steuerberaterpraxis – Teil 2 - Bewertungsanlässe, -gegenstände und -verfahren sowie steuerliche Folgen der Übertragung

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB-EV Nr. 5 vom Seite 156

Bewertung und Besteuerung einer Steuerberaterpraxis – Teil 2

Bewertungsanlässe, -gegenstände und -verfahren sowie steuerliche Folgen der Übertragung

Dr. Andreas Striegel und Heiner Neuhaus

Steuerberaterpraxen sind regelmäßig zu bewerten – sei es bei einem Kauf oder Verkauf, aber auch bei einer Erbauseinandersetzung, der Berechnung eines Pflichtteilanspruchs oder dem Eintritt oder Austritt aus einer gemeinschaftlichen Praxis. Der Praxiswert einer Steuerberaterpraxis – wie auch anderer freiberuflicher Praxen – ist regelmäßig höchstpersönlich geprägt und wird nur eingeschränkt von herkömmlichen Unternehmensbewertungsverfahren. Dieser Beitrag fasst die Kernaspekte der Praxisbewertung und -übertragung einer Übertragung im Wege des Verkaufs zusammen. Nachdem im ersten Teil des Beitrags (NWB-EV 3/2011 S. 102) die Bewertungsanlässe und Bewertungsverfahren dargestellt wurden, werden im nachfolgenden Beitrag die Folgen aus Sicht des Verkäufers und Käufers beleuchtet.

III. Steuerliche Aspekte beim Verkäufer

1. Allgemeines

Die Veräußerung einer Praxis führt beim Verkäufer zu einem einkommensteuerbaren Veräußerungsvorgang. Zu den Einkünften aus selbständiger Arbeit gehört nach § 18 Abs. 3 Satz 1 EStG auch der Gewinn, der bei der Veräußerung des Vermögens erzielt wird, das der selbständigen Arbeit dient.

Die Ver...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden