Dokument Social Media Guidelines

Preis: € 1,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB direkt Nr. 14 vom 04.04.2011 Seite 356

Social Media Guidelines

Dr. Susann Funke und Maik Neubauer

[i]Ausführlicher Beitrag s. NWB LAAAD-79699 Das Internet ist mittlerweile fest im Arbeitsalltag etabliert. Es ist auch keine Frage mehr, dass Social Media (z. B. XING, Facebook, Twitter und Blogs) von vielen Mitarbeitern (privat) genutzt werden. Für Unternehmen bieten soziale Netzwerke beträchtliche Chancen bei der Mitarbeitergewinnung und als zusätzlicher Kommunikationskanal. Social Media werden in den nächsten Jahren weiter an Bedeutung gewinnen.

Einen ausführlichen Beitrag finden Sie in .

Allgemeine Einordnung

[i]Große Chancen, aber auch RisikenSelbst wenn viele Firmen auf diesen Plattformen derzeit noch nicht aktiv sind, ihre Mitarbeiter sind privat längst dort. Auch wer privat in sozialen Netzwerken unterwegs ist, wird nicht selten in seiner Eigenschaft als Mitarbeiter eines Unternehmens wahrgenommen.

Viele Unternehmen haben ein natürliches Interesse an einer positiven „Botschafterrolle” der eigenen Beschäftigten in sozialen Netzwerken und möchten dies zum Teil im Rahmen einer überwölbenden Strategie oder Policy gezielt für das eigene Marketing nutzen. Umgekehrt ergeben sich für die Unternehmen auch neue Risiken für ihre Reputation, die Einhaltung gesetzlicher und arbeitsvertraglicher Pflichten...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen