Arbeitshilfe August 2015

Verhinderung des Betriebsausgabenabzugs beim Trägerunternehmen durch Beleihungsverbot und fehlende Sicherstellung der Versorgungsansprüche - Mustereinspruch

Bitte beachten Sie: Seit der Veröffentlichung dieses Dokuments hat sich der Rechts- oder Wissensstand geändert. Daher finden Sie dieses Dokument nur noch über bestehende Verlinkungen oder die NWB DokID.

Bitte beachten:

Das ist inzwischen erledigt.

Können Zahlungen eines Trägerunternehmens an eine Unterstützungskasse als Betriebsausgaben abgezogen werden, wenn die Unterstützungskasse die Prämien von der eingeschalteten Rückdeckungsversicherung als Policendarlehen bzw. Vorauszahlung auf die zukünftige Versicherungsleistung zurück erhält und an das Trägerunternehmen ohne zusätzliche Vereinbarungen, die eine Sicherstellung der Versorgungsansprüche bewirken könnten, weiter gibt? - Stellt eine Bonitätsprüfung des Trägerunternehmens zu den Rückzahlungszeitpunkten eine ausreichende Sicherungsmaßnahme dar? - Beseitigt eine nach dem Besteuerungsstichtag erfolgte Darlehensauszahlung an das Trägerunternehmen rückwirkend den Betriebsausgabenabzug des Vorjahres?

Beim BFH ist ein Verfahren wegen dieser Rechtsfrage anhängig ().

Für einen Einspruch werden folgende Muster empfohlen.

Datei öffnen

Datei öffnen

Fundstelle(n):
NWB EAAAD-64319

notification message Rückgängig machen