Dokument Passivierung einer möglichen Rückkaufverpflichtung eines Kfz-Händlers

Dokumentvorschau

BFH 17.11.2010 I R 83/09, StuB 5/2011 S. 191

Passivierung einer möglichen Rückkaufverpflichtung eines Kfz-Händlers

Für die Verpflichtung eines Kfz-Händlers, verkaufte Fahrzeuge auf Verlangen des Käufers zurückzukaufen, ist eine Verbindlichkeit i. H. des dafür vereinnahmten – ggf. zu schätzenden – Entgelts auszuweisen (Anschluss an das , Kurzinfo StuB 2008 S. 109; Bezug: § 5 Abs. 1 Satz 1, § 6 Abs. 1 Nr. 3 i. V. mit Nr. 2 EStG; § 240 Abs. 2, Abs. 1, § 246 Abs. 1 Satz 1 HGB).

Praxishinweise

Nach dem (Kurzinfo StuB 2008 S. 109; vgl. Prinz, ) stellt eine beim Verkauf von Neuwagen eingegangene Rückkaufverpflichtung zu einem verbindlich festgesetzten Preis eine wirtschaftlich und rechtlich selbständige Leistung dar, die losgelöst von dem etwa nachfolgenden Rückkaufgeschäft zu beurteilen ist, und ferner ist für die von einem Kfz-Händler ...BStBl I S. 890

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen