Dokument Verfahrensverlauf | BFH - IV R 13/10 - erledigt.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH  - IV R 13/10 Verfahrensverlauf - Status: erledigt

Gesetze: EStG § 4a Abs 1 S 2 Nr 3 S 2, EStG § 13, EStG § 15

Rechtsfrage

Ist die Voraussetzung des § 4a Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 Satz 2 EStG, wonach Land- und Forstwirte mit Zustimmung des Finanzamts das landwirtschaftliche Normalwirtschaftsjahr zum (abweichenden) Wirtschaftsjahr eines Gewerbebetriebs bestimmen können, "wenn sie für den Gewerbebetrieb Bücher führen und für diesen Zeitraum regelmäßig Abschlüsse machen", nicht erfüllt, wenn sie den Gewinn zwar durch Bestandsvergleich ermitteln, die Aufteilung zwischen Gewerbebetrieb und Landwirtschaft aber auf einer Schätzung beruht? - Hat das Finanzamt seine Zustimmung schon dadurch konkludent erteilt, dass es den Jahresabschluss im Rahmen einer Erstveranlagung unter dem Vorbehalt der Nachprüfung der Besteuerung zugrunde gelegt hat?

Abweichendes Wirtschaftsjahr; Aufteilung; Bilanz; Gewerbebetrieb; Landwirtschaft; Schätzung; Vorbehalt der Nachprüfung; Zustimmung

Fundstelle(n):
BB 2015 S. 50 Nr. 1
WAAAD-61520

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden