Arbeitshilfe Juli 2011

Umsatzsteuerpflicht eines inländischen "buffers" - Mustereinspruch

Bitte beachten Sie: Seit der Veröffentlichung dieses Dokuments hat sich der Rechts- oder Wissensstand geändert. Daher finden Sie dieses Dokument nur noch über bestehende Verlinkungen oder die NWB DokID.

Bitte beachten:

Das ist inzwischen erledigt.

1. Kann eine inländische Aktiengesellschaft Vorsteuer geltend machen, die ihr von sog. „missing-tradern” (d.h. im Inland und EG-Ausland ansässige Firmen, die als zur Durchführung der Umsatzsteuerhinterziehung in Form von „Karussell-Geschäften” notwendiger „buffer” fungieren, zumeist wirtschaftlich inaktiv sind und die ihre steuerlichen Pflichten verletzen) in Rechnung gestellt wurde?

2. Unterliegen Lieferungen eines inländischen „buffers”, die an einen „missing-trader” im EG-Ausland erfolgen, beim Lieferanten nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 UStG der Umsatzsteuer?

Beim BFH ist ein Verfahren wegen dieser Rechtsfrage anhängig ().

Für einen Einspruch werden folgende Muster empfohlen.

Datei öffnen

Datei öffnen

Fundstelle(n):
NWB UAAAD-60994

notification message Rückgängig machen