Dokument Auswirkung des MoMiG auf nachträgliche Anschaffungskosten gem. § 17 Abs. 2 EStG - Anmerkung zum BMF-Schreiben v. 21. 10. 2010

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 5 vom 31.01.2011 Seite 356

Auswirkung des MoMiG auf nachträgliche Anschaffungskosten gem. § 17 Abs. 2 EStG

Anmerkung zum

Dr. Claas Fuhrmann

[i]BMF, Schreiben v. 21. 10. 2010, BStBl 2010 I S. 832Durch das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) v. wurde die Zivilrechtslage – auf die der BFH bisher tragend abgestellt hat – grundlegend geändert. Zu der Frage, ob sich aus der geänderten Zivilrechtslage Auswirkungen auf die [i]Fuhrmann, NWB 51/2009 S. 3990; ders., NWB 37/2010 S. 2942; Gragert, StuB 2/2011 S. 43Ermittlung der nachträglichen Anschaffungskosten gem. § 17 EStG ergeben, hat das (BStBl 2010 I S. 832) Stellung genommen.

I. Vorbemerkung

1. Bisherige Rechtsprechung

[i]Nachträgliche Anschaffungskosten für die Beteiligung durch Ausfall des Darlehens oder ...Gewährt ein GmbH-Gesellschafter seiner GmbH ein Darlehen aus dem Privatvermögen und fällt das Darlehen aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten der GmbH später aus, kann der Forderungsfall im Privatvermögen nach bisheriger Rechtsprechung zu nachträglichen Anschaffungskosten des Gesellschafters für seine GmbH-Beteiligung führen. Entsprechendes gilt nach bisheriger Rechtsprechung für die Übernahme einer Bürgschaft durch den [i]... wertlose Rückgriffsforderung bei der Bürgschaft Gesellschafter zugunsten seiner GmbH. Wurde der Gesellschafter aus der Bürgschaft in Anspruch genommen und war die Rückgriffsforderung gegenüber der GmbH wertlos, konnte dies gl...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen