Dokument Änderungen des Außensteuergesetzes durch das JStG 2010

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 1 vom Seite 6

Änderungen des Außensteuergesetzes durch das JStG 2010

Dr. Rainer Eismayr und Dr. Alexander Linn

[i]Ausführlicher Beitrag s. Seite 30Das JStG 2010 v. (BGBl 2010 I S. 1768) nimmt im AStG Änderungen wie die Berücksichtigung von Steuererstattungen bei der Definition der Niedrigbesteuerung (§ 8 Abs. 3 Satz 2 AStG) und die Berücksichtigung von Steuererstattungen bei der Anrechnung ausländischer Steuern im Rahmen der Hinzurechnungsbesteuerung (§ 10 Abs. 1 AStG) vor. Es beinhaltet außerdem eine Änderung der Switch-Over-Klausel zur Anrechnungsmethode (§ 20 Abs. 2 Satz 2 AStG).

Den ausführlichen Beitrag finden Sie in NWB 1/2011 S. 30.

Verhinderung des sog. Doppel-Malta-Modells

[i]Niedrige Besteuerung kann in Zukunft auch aufgrund von Anrechnungsansprüchen der Gesellschafter vorliegenMit den Änderungen in § 8 Abs. 3 Satz 2 AStG und § 10 Abs. 1 Satz 3 AStG soll verhindert werden, dass die Anwendung der Hinzurechnungsbesteuerung durch eine formale „Normalbesteuerung” der passiven Einkünfte vermieden wird, aber durch eine Steuererstattung auf Gesellschafterebene wirtschaftlich betrachtet eine niedrige Besteuerung vorliegt (vgl. BT-Drucks. 17/2249 S. 85). Diese Struktur wurde als „Doppel-Malta-Modell” bekannt, da sie auf einer Besonderheit des maltesischen Steuerrechts beruht, das bei formeller Hochbesteuerung aufgrund einer Steuererstattung an den Gesellschafter zu einer effektiven Steuerbelastung (auch passiver) Einkünfte von 5 % führen kann. Durch eine Änderung der Definition der Niedrigbesteuerung soll i...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden