Dokumentvorschau

Kostenrechnungs- und Controllinglexikon vom

Aufwand

Prof. Jürgen Grabe und Prof. Dr. Ute Vanini
Begriff:

(1) Zum Zweck der Ermittlung des externen (handelsrechtlichen) Erfolgs periodisierte Ausgaben (Grundbegriffe des Rechnungswesens).

(2) Jede Eigenkapitalminderung, die nicht Kapitalrückzahlung darstellt.

Beispiel zu Begriffsvariante (1):

Ein betrieblich genutzter Pkw mit Anschaffungskosten von 50.000 € wird über fünf Jahre mit jeweils 10.000 € abgeschrieben. Die (einmalige) Ausgabe von 50.000 € wird dadurch periodisiert und jedem Nutzungsjahr ein Teilbetrag von 10.000 € zugerechnet.

Beispiel zu Begriffsvariante (2):

Ein Geschäftskredit wird mit einer im Zeitablauf gleichbleibenden Annuität bedient. Die Annuität besteht aus Zins und Tilgung. Beide, Zins und Tilgung, führen zu einer Minderung des Zahlungsmittelbestandes. Aber nur die Zinsen stellen A. dar, weil hier eine Reduzierung des nach Schuldenabzug verbleibenden Eigenkapitals erfolgt. Bei der Tilgung steht der Minderung des Zahlungsmittelbestandes eine gleichhohe Schuldenabnahme gegenüber, sie berührt das Eigenkapital nicht. Es liegt kein A. vor.

Anwendung:

Zur Ermittlung des handelsrechtlichen (externen) Gewinns nach der Bestimmungsgleichung: Gewinn = E...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen