Dokument Rückrechnung

Dokumentvorschau

Kostenrechnungs- und Controllinglexikon vom

Rückrechnung

Prof. Jürgen Grabe und Prof. Dr. Ute Vanini
Begriff:

Bei der R. (retrograde Methode) leitet man den Verbrauch an Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen aus den gefertigten Stückzahlen der Halb- und Fertigfabrikate ab. Ausgangspunkt der Berechnung sind Konstruktionszeichnungen und Stücklisten der Kostenträger. Es gilt: Verbrauch = produzierte Leistungseinheiten · Sollverbrauch je Leistungseinheit

Problem:

Bei diesem Verfahren der Verbrauchsmengenerfassung ist eine genaue Ermittlung des Materialverbrauchs nicht möglich, weil das Gemeinkostenmaterial nicht direkt zurechenbar ist. Außerdem werden Lagerverluste nicht erfasst.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen