Arbeitshilfe August 2012

Vorsteuerabzug und Betrieb gewerblicher Art - Mustereinspruch

Bitte beachten Sie: Seit der Veröffentlichung dieses Dokuments hat sich der Rechts- oder Wissensstand geändert. Daher finden Sie dieses Dokument nur noch über bestehende Verlinkungen oder die NWB DokID.

Bitte beachten:

Das ist inzwischen erledigt.

Vorsteuerabzug und Betrieb gewerblicher Art:

Begründet eine 20-kV-Elektroleitung und die Überlassung an einen Energieversorger einen Betrieb gewerblicher Art bzw. kann sie einem bestehenden Betrieb gewerblicher Art (Wasser- und Wärmeversorgung) zugeordnet werden?

- Revision des Finanzamts: Liegen Einnahmen aus Konzessionen für ein eingeräumtes Recht zur Nutzung gemeindlicher Straßen und Wege für Versorgungszwecke vor, die dem steuerfreien vermögensverwaltenden Bereich der Stadt zugeordnet werden können und somit den Vorsteuerabzug ausschließen?

- Revision der Klägerin: Besteht ein konkreter Zusammenhang zwischen der Investition in die 20-kV-Elektroleitung und den Ausgangsumsätzen des bestehenden Betriebs gewerblicher Art? - War die wirtschaftliche Verwendungsabsicht im Zeitpunkt der Errichtung schon gegeben?

Beim BFH ist ein Verfahren wegen dieser Rechtsfrage anhängig ().

Für einen Einspruch wird folgendes Muster empfohlen.

Datei öffnen

Fundstelle(n):
NWB CAAAD-55307

notification message Rückgängig machen