Dokument Die erweiterte beschränkte Erbschaft- und Schenkungsteuerpflicht des § 4 AStG - Voraussetzungen, Rechtsfolgen und Gestaltungsempfehlungen

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

StuB Nr. 18 vom 24.09.2010 Seite 704

Die erweiterte beschränkte Erbschaft- und Schenkungsteuerpflicht des § 4 AStG

Voraussetzungen, Rechtsfolgen und Gestaltungsempfehlungen

Prof. Dr. Heinz Kußmaul und Dipl.-Kffr. Christine Cloß
Kernfragen
  • Welche Voraussetzungen müssen für die erweiterte beschränkte Erbschaftsteuerpflicht erfüllt sein?

  • Was sind die Rechtsfolgen bei Vorliegen der erweiterten beschränkten Erbschaftsteuerpflicht?

  • Wie ist die Vorschrift des § 4 AStG insgesamt zu bewerten?

Die erweiterte beschränkte Erbschaft- und Schenkungsteuerpflicht, wie sie in § 4 AStG verankert ist, stellt das erbschaftsteuerliche Pendant zur erweiterten beschränkten Einkommensteuerpflicht des § 2 AStG dar und ähnelt in seinen Tatbestandsvoraussetzungen sowie seinen Rechtsfolgen stark dieser Vorschrift . Der folgende Aufsatz stellt die Voraussetzungen der erweiterten beschränkten Erbschaftsteuerpflicht vor, erläutert die Rechtsfolgen und gibt Hinweise zu Gestaltungen zur Vermeidung bzw. zur Verminderung der steuerlichen Folgen.

Gerlach, infocenter, Außensteuergesetz NWB RAAAC-21278

I. Voraussetzungen der erweiterten beschränkten Erbschaftsteuerpflicht

1. Erweiterte beschränkte Einkommensteuerpflicht nach § 2 Abs. 1 Satz 1 AStG

Für die Anwendung der erweiterten beschränkten Erbschaftsteuerpflicht muss Folgendes erfüllt sein: Der Erblasser bzw. Schenker muss gem. § 4 Abs. 1 AStG im Zeitpunkt der Entstehung der Steuer – d. h. gem. § 9 Abs. 1 Nr. 1 ErbStG im Zeitpunkt des...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren