Dokument Bilanzierung schadstoffbelasteter Grundstücke - Rückstellungen für Sanierungsmaßnahmen und Teilwertabschreibungen

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

KSR Nr. 6 vom 04.06.2010 Seite 10

Bilanzierung schadstoffbelasteter Grundstücke

Rückstellungen für Sanierungsmaßnahmen und Teilwertabschreibungen

Axel Höhmann

Mit Urteil v. (I R 77/01) hatte der BFH entschieden, dass schon bei Kenntnis der zuständigen Behörde von der Schadstoffbelastung eines Grundstücks und der dadurch bedingten Sanierungsverpflichtung ernsthaft mit der Inanspruchnahme aus dieser Verpflichtung gerechnet werden müsse. Zudem sei eine Teilwertabschreibung unabhängig von der Bildung einer Rückstellung für die Sanierungsverpflichtung zu prüfen. Das Urteil wurde bisher im BStBl. nicht veröffentlicht, mit vorliegendem Erlass hat das BMF hierzu nun Stellung genommen.

Rückstellung für Sanierungsmaßnahmen

Bei den durchzuführenden Sanierungsmaßnahmen handelt es sich um eine der Höhe oder der Entstehung nach ungewisse Verbindlichkeit. Für diese ist eine Rückstellung zu bilden (R 5.7 Abs. 2 EStR 2008), wenn es sich um eine Verbindlichkeit gegenüber einem anderen oder eine öffentlich-rechtliche Verpflichtung handelt, die Verpflichtung vor dem Bilanzstichtag wirtschaftlich verursacht ist, mit einer Inanspruchnahme ernsthaft zu rechnen ist und die Aufwendungen in künftigen Wirtschaftsjahren nicht zu Anschaffungs- oder Herstellungskosten für ein Wirtschaftsgut führen.

Der Tatbestand einer öffentlich-rechtlichen Verpflichtung kan...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren