Dokument Halbabzugsverbot bei Auflösungsverlust - BFH begegnet erneutem Nichtanwendungserlass

Preis: € 7,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 22 vom 31.05.2010 Seite 1736

Halbabzugsverbot bei Auflösungsverlust

BFH begegnet erneutem Nichtanwendungserlass

Dr. Falk Loose und Tobias Michel

In seinem Beschluss v. 18. 3. 2010 - IX B 227/09 MAAAD-40410 hat sich der BFH aufgrund einer Nichtzulassungsbeschwerde der Finanzverwaltung gegen ein Urteil des FG Düsseldorf (v. 12. 11. 2009 - 12 K 961/06 F SAAAD-42777) nochmals mit der Frage der Anwendung des Halbabzugsverbots nach § 3c Abs. 2 Satz 1 EStG auf zu einem Auflösungsverlust führende Aufwendungen beschäftigt, die im Rahmen einer keine Einnahmen generierenden Beteiligung i. S. des § 17 EStG getätigt worden sind. Hierbei hat der BFH sein zur selben Thematik getroffenes Urteil v. 25. 6. 2009 - IX R 42/08 (BStBl 2010 II S. 220) bestätigt und die seitens der Finanzverwaltung im Verfahren und zuvor auch in einem Nichtanwendungserlass zum BFH-Urteil aus 2009 (BMF, Schreiben v. 15. 2. 2010, BStBl 2010 I S. 181) vorgebrachte Argumentation zurückgewiesen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen