Dokument Wie valide ist das Handelsblatt-BWL-Ranking? – Zeitschriften- und zitationsbasierte Personenrankings im Vergleich

Preis: € 16,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BFuP Nr. 2 vom 15.04.2010 Seite 150

Wie valide ist das Handelsblatt-BWL-Ranking? – Zeitschriften- und zitationsbasierte Personenrankings im Vergleich

Von Harry Müller, B. A., Münster

Mit dem Handelsblatt-BWL-Ranking 2009 wurde der Versuch unternommen, die Forschungsleistungen aller aktiven Mitglieder des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB) zu bewerten und miteinander zu vergleichen. Aus diesem Anlaß werden zunächst zwei wesentliche Verfahren zur Erstellung von Personenrankings sowie ihre Möglichkeiten und Grenzen vorgestellt. Dabei scheinen zitationsbasierte Personenrankings den zeitschriftenbasierten Verfahren konzeptionell überlegen zu sein. Vor diesem Hintergrund wird die Methodik des Handelsblatt-BWL-Rankings kritisch untersucht. Im Rahmen einer vergleichenden Studie kann gezeigt werden, daß ein zitationsbasiertes Ranking auf der Basis von Google Scholar zu völlig anderen Ergebnissen führt. Die Zitationen, die ein Forscher auf sein Werk vereint, sind kein Prädiktor für seine Plazierung im Handelsblatt-BWL-Ranking. Angesichts dieser Ergebnisse sollte man bei der Interpretation von Personenrankings generell sehr vorsichtig sein.

1 Einleitung

Stärker denn je steht die Betriebswirtschaftslehre heute unter dem Druck, die Leistungen ihres Personals in Lehre und Forschung messen und vergleichen zu müssen. Der v...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen