Dokument Aktivierung von Schönheitsreparaturen als anschaffungsnahe Herstellungskosten

Dokumentvorschau

BFH IX R 20/08, BBK 24/2009 S. 1195

Aktivierung von Schönheitsreparaturen als anschaffungsnahe Herstellungskosten

Nach dem BFH-Urteil vom 25. 8. 2009 gehören zu den aktivierungspflichtigen nachträglichen Herstellungskosten i. S. von § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG auch Schönheitsreparaturen, wenn sie im Rahmen einer umfassenden Instandsetzung und Modernisierung ausgeführt werden. Es handelt sich dann um eine einheitliche Baumaßnahme, aus der die Schönheitsreparaturen nicht herausgerechnet werden dürfen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen