Dokument FG Baden-Württemberg, Urteil v. 18.03.2009 - 5 K 118/09

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Baden-Württemberg Urteil v. - 5 K 118/09

Gesetze: AStG § 1 Abs. 1, AStG § 1 Abs. 4

Keine Hinzurechnung fiktiver Zinseinnahmen bei gesellschaftsrechtlich veranlasster zinsloser Darlehensgewährung durch den Alleingesellschafter an ausländische Kapitalgesellschaft

Leitsatz

Die gesellschaftsrechtlich und nicht durch ein selbstständiges Leistungsaustauschverhältnis veranlasste unentgeltliche Gewährung eines zinslosen Finanzdarlehens durch einen Alleingesellschafter an seine ausländische Kapitalgesellschaft begründet keine Geschäftsbeziehung i. S. d. § 1 Abs. 4 AStG, so dass die Voraussetzungen für eine fiktive Hinzurechnung von Zinsen nach § 1 Abs. 1 AStG nicht vorliegen.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
DStRE 2010 S. 1205 Nr. 19
DStZ 2009 S. 830 Nr. 22
BAAAD-30403

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren