Dokument Niedersächsisches Finanzgericht, Urteil v. 28.03.2008 - 3 K 10553/03

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Niedersächsisches Finanzgericht Urteil v. - 3 K 10553/03

Gesetze: EStG § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Satz 2

Teilwertabschreibung auf GmbH-Anteile

Leitsatz

  1. Zu den Voraussetzungen einer Teilwertabschreibung nach § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Satz 2 EStG.

  2. Für die Bestimmung des Teilwerts einer Beteiligung an einer KapG gilt die Vermutung, dass er im Zeitpunkt des Erwerbs der Beteiligung den Anschaffungskosten entspricht.

  3. Hohe Verluste in Beteiligungsunternehmen rechtfertigen keine Wertminderung der Beteiligung.

  4. Die Nachweispflicht für das Vorliegen der Voraussetzungen einer Teilwertabschreibung bzw. dem Vorliegen einer Fehlmaßnahme liegt beim Stpfl.

  5. Wird eine Beteiligung im Rahmen einer Betriebsaufspaltung vom Besitzunternehmen gehalten, hat ihre funktionale Bedeutung für die Wertbestimmung besonderes Gewicht.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
UAAAD-27223

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden