Dokument Veränderte Istversteuerung - Bürgerentlastungsgesetz Krankenversicherung

Preis: € 3,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 35 vom 24.08.2009 Seite 2740

Veränderte Istversteuerung

Bürgerentlastungsgesetz Krankenversicherung

Ferdinand Huschens

Mit Art. 8 des Gesetzes zur verbesserten steuerlichen Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen (Bürgerentlastungsgesetz Krankenversicherung, BGBl 2009 I S. 1959) ist § 20 Abs. 2 UStG dahingehend geändert worden, dass vom 1. 7. 2009 bis zum 31. 12. 2011 an die Stelle des Betrags von 250.000 € der Betrag von 500.000 € tritt. Die bisher in den alten Bundesländern geltende Umsatzgrenze für die Istversteuerung von 250.000 € wurde damit verdoppelt und gilt künftig – befristet bis 31. 12. 2011 – im gesamten Bundesgebiet. Die Änderung ist rückwirkend zum 1. 7. 2009 in Kraft getreten (Art. 19 Abs. 3 Bürgerentlastungsgesetz Krankenversicherung).

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen