NWB Nr. 28 vom Seite 2115

Leasing

Leasing oder Kauf? Was für Alternativen gibt es und wo liegen deren Vor- und Nachteile? Welche Lösung bietet sich in Ihrem konkreten Fall an? In der NWB Datenbank stehen Ihnen die Werkzeuge zur Verfügung, die Sie brauchen, um diese Fragen für sich und Ihre Mandanten rechtssicher zu beantworten. Eines der Werkzeuge, ein Berechnungsprogramm zum Thema Leasing, stellen wir Ihnen hier vor.

Leasing – neues Berechnungsprogramm

[i]Das Berechnungsprogramm Leasing können Sie unter der NWB DokID NWB RAAAB-88120 aufrufen Mit dem mandantenfähigen Programm lassen sich die verschiedensten Leasingberechnungen durchführen. Das Berechnungsprogramm besteht aus einem Leasingrechner und einem Rechner mit dem Sie Finanzierungsangebote bei der Finanzierung eines Kfz von Händler und Bank miteinander vergleichen können. Die Programminhalte sind weitestgehend selbsterklärend. Daher ist die Bedienung regelmäßig rein intuitiv möglich. Häufig erhalten Sie einen Hilfetext, sobald sich der Cursor über einem Eingabefeld befindet.

Leasingrechner

[i]Verschiedene Möglichkeiten der LeasingberechnungDer Leasingrechner bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Leasingberechnung. Sowohl die Gesamtzahlungssumme als auch der Effektivzinssatz vor und nach Steuer sowie die Steuerersparnisse in Abhängigkeit von der Einkunftsart und der Gewinnermittlungsart werden berücksichtigt. Sie können auch bei einem vorgegebenen Effektivzinssatz die Leasingraten sowie die Steuerersparnis berechnen oder bei vorgegebenen Leasingraten und einem vorgegebenen Effektivzinssatz die Leasingsonderzahlung. Die Ergebnisse werden tabellarisch dargestellt. Es wird grds. davon ausgegangen, dass der Leasinggegenstand beim Leasinggeber bilanziert wird (= Regelfall).

Bestimmung des Restwerts

S. 2116

Finanzierung Autokauf

[i]Vergleich der Finanzierungsangebote von Händler und BankMit dieser Programmfunktion können Sie bei Finanzierung eines Kfz die Finanzierungsangebote von Händler und Bank miteinander vergleichen. Bei den Kreditkonditionen des Autohändlers werden zwei Eingabevarianten unterschieden (Kreditkonditionen bekannt/nicht bekannt). Als Ergebnis erhalten Sie die Gesamtfinanzierungskosten für das Auto und eine Entscheidung, welche Finanzierungsart vorteilhafter ist. Das hängt neben den Kreditkonditionen auch davon ab, wie hoch Ihr kurzfristiges Geld (Tagesgeld bzw. Kontokorrentkonto bei negativen Salden) verzinst wird.

Hinweis

Sowohl die Laufzeit der beiden Kredite als auch die Zahlungsströme sind unterschiedlich hoch. Die Differenzbeträge könnten wieder zinsbringend angelegt werden, bzw. vermindern den Saldo des verzinslichen Kontokorrentkontos. Ausschlaggebend sind daher nicht die Gesamtkosten allein. Es kann durchaus sein, dass der teurere Kredit der günstigere ist. Das Programm berechnet den sog. internen Zinssatz der Differenzinvestition: Sie erhalten eine Aussage darüber, ab welchem Zinssatz für das Tagesgeld bzw. Kontokorrentkonto beide Kreditvarianten gleich gut sind. Daneben werden die Gesamtkosten des Autokaufs inklusive Finanzierungskosten und Effektivzins mit angegeben.

Vergleich der Finanzierungsangebote von Händler und Bank

Was gibt es sonst noch zum Thema Leasing?

[i]Den infoCenter-Beitrag können Sie unter der NWB DokID NWB RAAAB-36688 aufrufen Das infoCenter auf der Startseite Ihrer NWB Datenbank erschließt über eine alphabetisch sortierte Schlagwort-Zuordnung mehr als 600 steuerrechtliche Themengebiete. Der infoCenter-Beitrag zum Thema Leasing enthält u. a. neben einer kurzen Definition des Begriffs eine Auflistung der verschiedenen Vertragstypen und befasst sich mit der bilanziellen Behandlung des Leasing-Gegenstands. Darüber hinaus finden Sie hier Verweise auf weiterführende Literatur.

[i]Beiträge aus anderen ZeitschriftenWussten Sie, dass Ihnen als Abonnent pro Monat zwei Dokumente, die nicht Bestandteil Ihres Abonnements sind, freigeschaltet werden können? Wie wäre es z. B. mit dem StuB-Beitrag „Die wichtigsten Änderungen der HGB-Rechnungslegung durch das BilMoG” (StuB 8/2009 S. 287 NWB VAAAD-19072).

Geben Sie einfach die NWB DokID in die Suchleiste Ihrer NWB Datenbank ein und lassen Sie das Dokument freischalten.

Fundstelle(n):
NWB 2009 Seite 2115 - 2116
NWB PAAAD-24167

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden