Dokument Steuerermäßigung bei Einkünften aus Gewerbebetrieb - Änderungen im Anwendungsschreiben

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 26 vom 22.06.2009 Seite 1980

Steuerermäßigung bei Einkünften aus Gewerbebetrieb

Änderungen im Anwendungsschreiben

Katja Gragert und Jan-Peter Wißborn

Am 24. 2. 2009 hat das BMF ein überarbeitetes Anwendungsschreiben zu § 35 EStG veröffentlicht, welches das bisherige Anwendungsschreiben v. 19. 9. 2007 (BStBl 2007 I S. 701) ab dem Veranlagungszeitraum 2008 ersetzt. Die Überarbeitung des Anwendungsschreibens war wegen gesetzlicher Änderungen des § 35 EStG durch das Unternehmensteuerreformgesetz 2008, das JStG 2008 und das JStG 2009 sowie der zu dieser Vorschrift ergangenen BFH-Rechtsprechung erforderlich geworden. Zu nennen sind: Anhebung des Anrechnungsfaktors ab Veranlagungszeitraum 2008 auf 3,8, zusätzliche Begrenzung der Steuerermäßigung auf die tatsächlich zu zahlende Gewerbesteuer, kein Vor- und Rücktrag nicht ausgeschöpften Ermäßigungspotenzials, Verhältnis zur Steuerermäßigung bei nicht entnommenen Gewinnen nach § 34a EStG, neue Berechnungsformel zur Ermittlung des Ermäßigungshöchstbetrags, keine Steuerermäßigung bei Verlusten, die aufgrund von Hinzurechnungen nach dem Gewerbesteuergesetz zur Festsetzung von Gewerbesteuer führen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen