Arbeitshilfe November 2009

Kürzung des Vorwegabzugs eines Gesellschaftergeschäftsführers: Erwerb des Pensionsanspruchs ausschließlich durch eigene Beitragsleistung bei mehreren Gesellschaftergeschäftsführern - Mustereinspruch II

Bitte beachten Sie: Seit der Veröffentlichung dieses Dokuments hat sich der Rechts- oder Wissensstand geändert. Daher finden Sie dieses Dokument nur noch über bestehende Verlinkungen oder die NWB DokID.

Bitte beachten:

Das ist inzwischen erledigt.

1. Kürzung des Vorwegabzugs - Begriff „eigene Beitragsleistung” i.S. des § 10c Abs. 3 Nr. 2 EStG und deren Ermittlung bei mehreren Gesellschafter-Geschäftsführern: Steht dem Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH der ungekürzte Sonderausgaben-Vorwegabzug zu, weil grundsätzlich allen anderen Gesellschafter-Geschäftsführern bei gleicher Beteiligungsquote gleich hohe Pensionen zugesagt wurden oder hat er seine Ansprüche auf Altersversorgung nicht durch ausschließlich eigene Beitragsleistungen erworben?

2. Ist im Streitjahr 2004 der ungekürzte Vorwegabzug in jedem Fall zu gewähren, wenn der Kläger über die Vollendung seines 65. Lebensjahres hinaus weiterhin für die GmbH tätig war und keine Zuführungen zur Pensionsrückstellung mehr erfolgten?

Beim BFH ist ein Verfahren wegen dieser Rechtsfrage anhängig ().

Für einen Einspruch wird folgendes Muster empfohlen.

Datei öffnen

Fundstelle(n):
NWB PAAAD-22547

notification message Rückgängig machen