Dokument Outplacement-Beratung

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Lexikon Lohnbüro 2021 vom

Outplacement-Beratung

Wolfgang Schönfeld und Jürgen Plenker
Neues auf einen Blick:

Seit sind Weiterbildungsleistungen des Arbeitgebers für Maßnahmen nach § 82 Abs. 1 und 2 SGB III sowie Weiterbildungsleistungen des Arbeitgebers, die der Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit des Arbeitnehmers dienen, steuer- und sozialversicherungsfrei (§ 3 Nr. 19 EStG).

Durch das Jahressteuergesetz 2020 sind mit rückwirkender Wirkung ab auch Beratungsleistungen des Arbeitgebers oder auf dessen Veranlassung von einem Dritten zur beruflichen Neuorientierung bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses steuerfrei gestellt worden. Zu diesen Beratungsleistungen zur beruflichen Neuorientierung gehören sowohl die sog. Outplacement-Beratung als auch die Newplacement-Beratung.

1. Allgemeines

Unter Outplacement-Beratung versteht man eine Beratung zur beruflichen Neuorientierung. Verschiedene Arbeitgeber verpflichten im Zusammenhang mit der Entlassung von Arbeitnehmern sog. Outplacement-Beratungsunternehmen, um ihre aus dem Dienstverhältnis ausscheidenden Arbeitnehmer durch individuelle Betreuung, fachliche Beratung und organisatorische Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz zu unterstützen. Die Beratung kann – wenn mehrere Arbeitnehmer eines Arbeitgebers betroffen sind – auch...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden