Dokument Arbeitgeberzuschuss zur Krankenversicherung

Dokumentvorschau

Lexikon Lohnbüro 2019 vom

Arbeitgeberzuschuss zur Krankenversicherung

Wolfgang Schönfeld und Jürgen Plenker
Neues auf einen Blick:

Ab dem kann aufgrund der paritätischen Finanzierung der Arbeitgeber auch die Hälfte des einkommensbezogenen, prozentualen Zusatzbeitrags zur Krankenversicherung vom Arbeitgeber steuer- und beitragsfrei erstattet werden. Bei privat versicherten Arbeitnehmern ist die Hälfte des durchschnittlichen Zusatzbeitrags maßgebend.

Bei einem angenommenen Zusatzbeitragssatz von 0,9 % (zugleich durchschnittlicher Zusatzbeitragssatz) beträgt der Beitragszuschuss des Arbeitgebers für freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung Versicherte und für Mitglieder eines privaten Versicherungsunternehmens (PKV-Mitglieder) ab somit einheitlich in allen Bundesländern höchstens 351,66 € monatlich. Bei einem höheren Zusatzbeitragssatz als 0,9 % ergibt sich für einen freiwillig versicherten Arbeitnehmer auch ein höherer Zuschuss (vgl. nachfolgende Nr. 3). Folglich ergibt sich bei einem niedrigen Zusatzbeitragssatz auch ein niedrigerer Zuschuss.

1. Allgemeines

LS – Arbeitnehmer, deren regelmäßiges Jahresarbeitsentgelt die sog. Jahresarbeitsentgeltgrenze nicht übersteigt, sind in der gesetzlichen Krankenversicherung grundsätzlich pflich...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen