Dokument Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Gebäuden - Finanzverwaltung wendet BFH-Rechtsprechung nunmehr an

Preis: € 8,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 13 vom 23.03.2009 Seite 922

Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Gebäuden

Finanzverwaltung wendet BFH-Rechtsprechung nunmehr an

Hans-Dieter Rondorf

Gemischt genutzte Gebäude werden sowohl vorsteuerunschädlich (steuerpflichtig) als auch vorsteuerschädlich (steuerfrei) genutzt, so dass eine Vorsteueraufteilung nach § 15 Abs. 4 UStG vorzunehmen ist. BFH und Verwaltung haben in der Vergangenheit unterschiedliche Auffassungen vertreten, welche Vorsteuern überhaupt aufzuteilen sind und welcher Aufteilungsmaßstab anzuwenden ist. Nunmehr wendet die Verwaltung die BFH-Rechtsprechung an. Im BMF-Schreiben v. 30. 9. 2008 (BStBl 2008 I S. 896) fasst die Verwaltung die Grundsätze zur Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Gebäuden zusammen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen