Dokument Begünstigung der nicht entnommenen Gewinne nach § 34a EStG - Erläuterungen zum Anwendungsschreiben vom 11. 8. 2008

Preis: € 20,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 43 vom 20.10.2008 Seite 3995 Fach 3 Seite 15251

Begünstigung der nicht entnommenen Gewinne nach § 34a EStG

Erläuterungen zum Anwendungsschreiben vom 11. 8. 2008

Katja Gragert und Jan-Peter Wißborn

Mit dem Anwendungsschreiben v. 11. 8. 2008 (BStBl 2008 I S. 838) hat das BMF erstmals ausführlich zur Begünstigung der nicht entnommenen Gewinne (sog. Thesaurierungsbegünstigung) nach § 34a EStG Stellung genommen. Die Regelung wurde durch das Unternehmensteuerreformgesetz 2008 für nicht entnommene Gewinne aus Einzelunternehmen und Mitunternehmeranteilen ab dem Veranlagungszeitraum 2008 eingeführt. Durch die zeitnahe Veröffentlichung des Anwendungsschreibens werden viele Zweifelsfragen geklärt. Sowohl den Steuerberatern und ihren Mandanten als auch der Verwaltung steht somit bereits vor dem ersten Veranlagungszeitraum ein Hilfsmittel im Umgang mit dem neuen § 34a EStG zur Verfügung.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen