Dokument Reform der GmbH-Rechnungslegung durch das MoMiG - Bilanzielle Auswirkungen mit Beispielsfällen

Preis: € 16,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BBK Nr. 19 vom 03.10.2008 Seite 1005 Fach 12 Seite 7098

Reform der GmbH-Rechnungslegung durch das MoMiG

Bilanzielle Auswirkungen mit Beispielsfällen

Thomas C. Wolf

Am 26.6.2008 hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) beschlossen, mit dem eine grundlegende Reform des GmbH-Rechts verbunden ist. Entgegen dem Regierungsentwurf hat das Gesetz allerdings noch einige Änderungen erfahren (im Überblick: BBK 14/2008 S. 707, SAAAC-84236). Die Neuregelungen werden nicht ohne Auswirkungen auf die GmbH-Rechnungslegung bleiben. Nicht zuletzt soll die neu geschaffene Unternehmergesellschaft in Konkurrenz zur sog. „Ltd.” treten (BT-Drucks. 16/9737, S. 92), eine „GmbH light” bzw. „Mini-GmbH” sozusagen. Mit dem folgenden Beitrag werden ausgewählte Rechtsänderungen der Unternehmergesellschaft, der Kapitalaufbringung und Kapitalerhaltung, insbesondere auch mit ihren buch- und bilanztechnischen Auswirkungen, dargestellt. Soweit erforderlich, wird auch auf Verzahnungen zum Entwurf eines Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) eingegangen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen