Dokument Verfahrensverlauf | BFH - IX R 20/08 - erledigt.

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BFH  - IX R 20/08 Verfahrensverlauf - Status: erledigt

Gesetze: EStG § 6 Abs 1 Nr 1a, FGO § 56 Abs 1

Rechtsfrage

1. Wiedereinsetzung i.d. vorigen Stand wegen Versäumung der Revisionsbegründungsfrist aufgrund eines entschuldbaren Büroversehens (unterlassener Eintrag der Frist in das Fristenbuch durch zuständige Sachbearbeiterin)

2. Abgrenzung zwischen anschaffungsnahen Herstellungskosten und jährlich anfallenden Erhaltungsaufwand - Sind die vom Kläger für die Renovierung eines entgeltlich erworbenen - betriebsbereiten - Zweifamilienhauses aufgewandten Kosten als anschaffungsnahe Herstellungskosten oder als Aufwendungen für Erhaltungsarbeiten, die jährlich üblicherweise anfallen, einzuordnen - Was versteht § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG unter "Erhaltungsarbeiten, die jährlich üblicherweise anfallen" - Sind Schönheitsreparaturen auch dann in die 15 Prozent-Grenze des § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG einzubeziehen, wenn sie im Rahmen einer umfassenden Renovierungsmaßnahme anfallen - Ist § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG mit § 255 Abs. 2 Satz 1 HGB und mit europäischen Recht unvereinbar?

Büroversehen; Erhaltungsaufwand; Herstellungskosten; Organisationsmangel; Schönheitsreparaturen; Zweifamilienhaus

Fundstelle(n):
[ZAAAC-91353]

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen