Dokument Büroräume eines Steuerberaters als wesentliche Betriebsgrundlage - Vertrauensschutz nach § 176 AO bei geänderter Rechtsprechung

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB direkt Nr. 39 vom 22.09.2008 Seite 1

Büroräume eines Steuerberaters als wesentliche Betriebsgrundlage

Vertrauensschutz nach § 176 AO bei geänderter Rechtsprechung

Jens Intemann

Der BFH hat mit Urteil v. 10. 6. 2008 - VIII R 79/05 seine ständige Rechtsprechung bestätigt, nach der Büroräume einer Steuerberaterpraxis eine wesentliche Betriebsgrundlage darstellen können. Daher liegt eine tarifbegünstigte Veräußerung eines Bruchteils an einem Mitunternehmeranteil nur vor, wenn die im Sonderbetriebsvermögen befindlichen Praxisräume quotal mit übertragen werden. Obwohl diese Rechtsfrage wegen der Änderung des § 16 Abs. 1 Nr. 2 EStG, nach der nur noch die Übertragung eines gesamten Gesellschaftsanteils begünstigt wird, überholt ist, hat die Entscheidung dennoch hohe Relevanz für die Praxis. Denn der BFH stellt anschaulich dar, unter welchen Voraussetzungen die Änderung von Steuerbescheiden aufgrund einer geänderten höchstrichterlichen Rechtsprechung nach § 176 AO zuungunsten des Steuerpflichtigen unzulässig ist.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen