Dokument Hessisches Finanzgericht, Urteil v. 26.02.2007 - 8 K 3392/06, 8 K 3393/06

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Hessisches Finanzgericht Urteil v. - 8 K 3392/06, 8 K 3393/06

Gesetze: AO § 169 Abs. 2 Satz 2, AO § 370, AO § 162, AO § 90 Abs. 2, EStG § 20

Steuerhinterziehung bei geschätzten Einkünften

Leitsatz

Dem Vorwurf der Steuerhinterziehung steht nicht entgegen, dass sich die Höhe der Steuer für die Veranlagungszeiträume teilweise auf geschätzte Steuerbeträge im Ausland bezieht, wenn das Gericht auf der Grundlage des Gesamtergebnisses davon überzeugt ist, dass mindestens Kapitalerträge in der geschätzten Höhe erzielt wurden.

Fundstelle(n):
FAAAC-89291

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren